Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Mehr Platz zum Lernen

28.11.2017

Viel Licht und Raum hat Architekt Andreas Wigge eingeplant
Viel Licht und Raum hat Architekt Andreas Wigge eingeplant

90 Mädchen und Jungen besuchen aktuell die Grundschule im Ortsteil Buke, davon nutzen 21 Schüler das Angebot der offenen Ganztagsschule. Mittlerweile ist es ziemlich eng geworden im Schulgebäude, das 1960 gebaut wurde. Aus Platzgründen ist die offene Ganztagsschule daher vorübergehend im Pavillon auf dem Schulinnenhof untergebracht.

Im Sommer hatte der Rat der Gemeinde Altenbeken die Erweiterung der Buker Grundschule beschlossen und seit wenigen Tagen sind die Bagger im Einsatz. Zum nächsten Schuljahresbeginn sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Der erste Spatenstich ist gesetzt: Schulleiter Udo Merschmann, Angelika Sonntag-Werner (Bauamt), Bürgermeister Hans Jürgen Wessels, Architekt Andreas Wigge, Bauunternehmer Hans-Ulrich Eickhoff und sein Mitarbeiter Franz Vogt (v.l.) 
Der erste Spatenstich ist gesetzt: Schulleiter Udo Merschmann, Angelika Sonntag-Werner (Bauamt), Bürgermeister Hans Jürgen Wessels, Architekt Andreas Wigge, Bauunternehmer Hans-Ulrich Eickhoff und sein Mitarbeiter Franz Vogt (v.l.)

Auf insgesamt 234 Quadratmetern entstehen zwei großzügige Klassenräume, ein Hausmeisterraum, ein großer überdachter Eingangsbereich und ein Außenklassenraum. Die Baukosten von über 400.000 Euro werden über das NRW-Landesprogramm „Gute Schule 2020“ gefördert.

Gemeinde Altenbeken
Bahnhofstraße 5a
33184 Altenbeken

Telefon 05255 1200-0
Telefax 05255 1200-33
E-Mail nfltnbknd