Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Paderborner Land beim Wandern spitze

01.09.2017

Paderborner Land beim Wandern spitze

Viadukt Wanderweg weiterhin bei den Besten

Die Qualitätsoffensive Wanderbares Deutschland gibt’s mittlerweile seit über 15 Jahren. Mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ prämiert der Deutsche Wanderverband Wanderwege, die strenge Qualitätskriterien erfüllen. Während der diesjährigen Wandermesse TourNatur in Düsseldorf erhielten gleich drei Wege im Paderborner Land die Auszeichnung.

Ein wahrhaft „alter Hase“ in puncto Qualität ist der Altenbekener Viadukt Wanderweg. Seit knapp zehn Jahren entspricht der 30 Kilometer lange Rundwanderweg den deutschlandweiten Qualitätsanforderungen und so konnte Altenbekens Tourismuschefin Marion Wessels das begehrte Zertifikat bereits zum vierten Mal entgegennehmen. „Wir sind unglaublich stolz darauf, in dieser Kontinuität überzeugen zu können. Der Viadukt Wanderweg wird als hochwertiges Wanderangebot wahrgenommen und entfaltet nachhaltig Wirkung“, so Marion Wessels.
Die Tour setzt Altenbekens Wahrzeichen, den über 160 Jahre alten Viadukt in Szene, der mit seinen 24 Rundbögen als größte steinerne Eisenbahnbrücke Europas gilt. Start und Ziel ist die alte Dampflokomotive im Ortskern, allabendlich ebenso eindrucksvoll beleuchtet, wie der Viadukt. Der Weg führt durch das artenreiche Waldnaturschutzgebiet Egge-Nord und der Viadukt ist unterwegs immer wieder aus unterschiedlichen Perspektiven zu erleben. Am Wegesrand laden Eggesofas und Aussichtspunkte zum Verweilen ein. Ein besonderes Highlight ist das neue Generationen-Waldsofa im Driburger Grund, das in seiner Form an den Wegeverlauf des Viadukt Wanderweges erinnert.

Auch der Paderborner Höhenweg darf sich weiterhin Qualitätsweg Wanderbares Deutschland nennen. Der gut 21 Kilometer lange Weg verläuft beiderseits des Beketals und begeistert durch zahlreiche kulturhistorische Sehenswürdigkeiten, das romantische Beketal und den höchsten Punkt Paderborns (mit Gipfelkreuz!). Eine Querverbindung ermöglicht eine 14 Kilometer lange Nord- und eine 10 Kilometer lange Südrunde.

Neu im Qualitäts-Bund ist die PaderWanderung, Deutschlands erste Qualitäts-Stadtwanderung. Der Weg entstand anlässlich des Deutschen Wandertags 2015, der in Paderborn und dem Paderborner Land stattfand. Sie macht nicht nur mit Deutschlands kürzestem Fluss bekannt, sondern auch mit dem einzigartigen Naturphänomen der 200 Quellen der Pader, die inmitten der Paderborner Innenstadt entspringen. Die Strecke führt auf knapp zwölf Kilometern von den Quellen bis zum Zusammenfluss mit der Lippe in Schloß Neuhaus und zurück, wobei verschiedene Abkürzungsvarianten und sogar der Umstieg auf den Stadtbus möglich sind. Insgesamt 25 Stationen mit kulturellen Sehenswürdigkeiten und interessanten Naturphänomenen liegen am Wegesrand. Familien mit Kindern werden allerdings eher die acht Spielplätze, den Pader-Kletterpark oder den Minigolfparcours zu schätzen wissen.

Im Wandertourismus hat sich das Paderborner Land in den letzten Jahren gut aufgestellt. Mit Viadukt Wanderweg, Paderborner Höhenweg, PaderWanderung und den Hermannshöhen (Egge- und Hermannsweg), allesamt Qualitätswege, kann die Region punkten und ist nicht nur für den Deutschen Wandertag 2018 in Detmold/Lippe bestens gerüstet.

Foto: Altenbekens Tourismuschefin Marion Wessels, Qualitätsprüfer Willi Glunz, Herbert Hoffmann (Geschäftsführer Touristikzentrale), Wegewart Gerald vom Felde und Paderborns Tourismuschef Karl Heinz Schäfer (v. l.)

Gemeinde Altenbeken
Bahnhofstraße 5a
33184 Altenbeken

Telefon 05255 1200-0
Telefax 05255 1200-33
E-Mail nfltnbknd