Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Waldkinder erobern Eggewald

11.10.2017

Junge Naturentdecker besuchen erste Waldkindergartengruppe der Gemeinde

Backe, backe Kuchen, der Bäcker hat gerufen - Beim Spiel im Wald gibt's keine Langeweile
Backe, backe Kuchen, der Bäcker hat gerufen - Beim Spiel im Wald gibt's keine Langeweile

Schon seit August besuchen 16 Jungen und Mädchen im Alter von zwei bis sechs Jahren die erste Waldkindergarten-gruppe in der Gemeinde Altenbeken. Robuste (Regen-)Kleidung und feste Schuhe gehören zur Grundausstattung eines jeden Kindes, schließlich verbringen sie die meiste Zeit tatsächlich draußen. Rund 3.000 Quadratmeter Eggewald grenzen an den Wohncontainer, den die Gemeinde zunächst provisorisch am Buker Spielplatz Reelsberg aufgestellt hat. Drinnen ist es durchaus gemütlich, gibt's doch neben dem großen Gruppenraum auch Schlaf- und Waschräume sowie eine moderne Küche.

Den eigentlichen Kindergartenalltag erleben die Kleinen allerdings zumeist draußen und das bei fast jedem Wetter. So stört denn auch der Nieselregen zur Eröffnung eher die geladenen Gäste, als denn die neugierigen Naturentdecker. Die zeigen Bürgermeister Hans Jürgen Wessels gleich ihr Domizil, wo aus matschigem Waldboden eine "leckere Suppe" zubereitet oder die Balancierstrecke auf Baumstümpfen vorgeführt wird. Überhaupt scheint es nie langweilig zu werden, was die drei Erzieherinnen samt Praktikant bestätigen. Wurzeln, Stöcke, Laub und Baumstämme regen die Fantasie der Kleinen an und die Bewegung an frischer Luft macht ohnehin besonderen Spaß.

Spaß hatten die "Waldkinder" auch bei der Namensfindung ihrer Gruppe, über die demokratisch (die Anzahl abgegebener Tannenzapfen war entscheidend) abgestimmt wurde. Und so gibt es nun neben den fünf Gruppen am Hauptstandort des kommunalen Kindergartens (Käfer-, Küken-, Schmetterlings-, Bären- und Rabengruppe) die  Eichhörnchengruppe. Das neue Gruppenschild haben die Kinder inzwischen am Eingang "ihres" Waldes aufgestellt.

Sollte sich im kommenden Anmeldeverfahren (13. bis 17.11.2017) zeigen, dass eine zweite Waldgruppe zum 1. August nächsten Jahres zustande kommt, ist die Gründung eines eigenständigen Waldkindergartens geplant. Dann wird sich auch die Standortfrage neu stellen, denn mit steigender Akzeptanz und Kinderzahl ist ein Wohncontainer auf Dauer nicht ausreichend.

Die "Waldkinder" haben sich ihren Gruppennamen selbst ausgesucht - ein Eichhörnchen ist nun auch Gruppenmaskottchen
Die "Waldkinder" haben sich ihren Gruppennamen selbst ausgesucht - ein Eichhörnchen ist nun auch Gruppenmaskottchen

Gemeinde Altenbeken
Bahnhofstraße 5a
33184 Altenbeken

Telefon 05255 1200-0
Telefax 05255 1200-33
E-Mail nfltnbknd