Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Neugestaltung der Teichanlage Am Spring

21.09.2020

Die Gemeinde Altenbeken will die gemeindeeigene Teichanlage Am Spring im Ortsteil Buke zu einem Areal für Freizeit und Tourismus aufwerten. Vor wenigen Tagen wurde ein entsprechender Förderantrag gestellt.

Die Initiative zur Umgestaltung ging von der Heimat- und Verkehrsgemeinschaft Buke aus, die 2014 in einem Brief an den Bürgermeister anregte, die Grünanlage zu erneuern und attraktiver zu gestalten. Die in den späten 70ern angelegte Grünanlage sie an vielen Stellen marode, von Wildwuchs überwuchert und lädt immer weniger zum Verweilen einlädt. Von der Vereinsgemeinschaft wurden Skizzen angefertigt und eine Liste mit Gestaltungsvorschlägen zusammengestellt. Das Anliegen der Buker Vereine wurde 2014 im Gemeinderat vorgestellt und grundsätzlich positiv befunden. Durch Ratsbeschluss wurde die Verwaltung beauftragt, Informationen einzuholen, um so die Rahmenbedingungen für eine Erneuerung der Spring-Anlage beurteilen zu können. 2017 wurde dann das Planungsbüro Berger aus Bad Sassendorf von der Gemeinde beauftragt, eine Entwurfsplanung für die Umgestaltung zu erarbeiten und die Kosten für die Umsetzung zu berechnen. Die Erarbeitung der Planung erfolgte in direkter Abstimmung mit der Vereinsgemeinschaft Buke, der Verwaltung und Politik der Gemeinde Altenbeken sowie den Abteilungen Naturschutz und Wasserwirtschaft des Kreises Paderborn.

So soll das umgestaltete Gelände "Am Spring" einmal aussehen (Zeichnung Ing.-büro Berger)
So soll das umgestaltete Gelände "Am Spring" einmal aussehen (Zeichnung Ing.-büro Berger)

Beabsichtigt ist, zwei in der Grünanlage vorhandene Teiche naturnah umzubauen und mit neuen Möglichkeiten des Verweilens und Erlebens am Gewässer zu kombinieren. Dazu gehören Wasserspielgeräte für Kinder und ein Kneippbecken für jedermann. Der Bach Beke sowie weitere Fließ- und Quellgewässer in der Anlage sollen erlebbar gemacht und – wo möglich und angemessen – ökologisch verbessert werden. Ein weiterer Aspekt ist eine Neuordnung des Gehölzbestands. Durch die Quellen, Bäche und Teiche ist die Grünanlage auf natürliche Weise mit kühlendem Wasser versehen, hohe Bäume spenden Schatten. Außerdem ist vorgesehen, das Wegenetz instand zu setzen und die Aufenthaltsqualität durch Aufstellen von Sitzgelegenheiten und der Errichtung eines Unterstandes zu verbessern.

Ziel der Maßnahme ist es, die Teichanlage Am Spring wieder zu einem Erholungsort werden zu lassen, der ganzjährig einen Treffpunkt für Dorfbewohner bietet. An einem Wander-Wegekreuz mit überregionaler Bekanntheit gelegen - der Viadukt Wanderweg und der Bäderweg führen hier entlang - werden hiervon auch Touristen profitieren.

Die Kosten der Maßnahme wurden mit ca. 206.000 Euro kalkuliert. Die beantragte Förderung aus dem Dorferneuerungsprogramm NRW 2021 beträgt 65 Prozent, mithin knapp 134.000 Euro. Eine Umsetzung ist bis Ende 2021 geplant.

Viadukt Wanderweg
Logo Viadukt Radweg
Naturerbe Wanderwelt
 

Gemeinde Altenbeken
Bahnhofstraße 5a
33184 Altenbeken

Telefon 05255 1200-0
Telefax 05255 1200-33
E-Mail nfltnbknd

 
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Erklärung zum Datenschutz