Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Digitalpaten gesucht

05.05.2022

Das Projekt "Digitalpaten" soll ältere Menschen dabei unterstützen, ihren Weg in die digitale Welt zu finden.

Senioren

Während der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen haben insbesondere Senioren erkannt: Digitale Technologien können dabei unterstützen, mit der Familie im Kontakt zu bleiben, digitale Versorgungsangebote zu nutzen oder gegenseitige Hilfe zu organisieren.

Doch viele Menschen, insbesondere ältere, haben Berührungsängste gegenüber digitalen Medien und fürchten, mit den modernen Geräten nicht zurecht zu kommen, heißt es seitens der Sozialraumberatenden der Wohlfahrtsverbände. Viele befürchten, etwas falsch zu machen und die damit verbundenen Folgen in Bezug auf Datensicherheit und Internetkriminalität nicht überblicken zu können.

Zwar können digitale Kontakte persönliche Kontakte nicht ersetzen, aber um heute am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können, ist der Umgang mit dem Internet bzw. mit digitalen Medien eine wesentliche Voraussetzung. Zudem können über digitale Wege Hilfsangebote erschlossen und genutzt werden, weshalb es sich lohne, sich mit der Technik vertraut zu machen, so die Beratenden.

Das Kooperationsprojekt „Digitalpaten“ der Wohlfahrtsverbände AWO-Kreisverband Paderborn, Caritasverband Paderborn e.V., Diakonie Paderborn-Höxter e.V. und Caritasverband im Dekanat Büren e.V. greift dieses wichtige Thema auf und will die Mediennutzungskompetenz älterer Menschen im Kreis Paderborn fördern.

Um dieses Ziel zu erreichen werden in jeder Kommune des Kreises ehrenamtliche Digitalpaten gesucht und ausgebildet. Die Digitalpaten stehen später für die Schulung und Anleitung für Betroffene und interessierte Zielgruppen in den jeweiligen Orten des Kreises Paderborn zur Verfügung.

Wer mehr über das Projekt und die Aktivitäten erfahren oder selbst Digitalpate in Altenbeken, Buke oder Schwaney werden möchte, kann sich donnerstags im Altenbekener Caritasbüro, Adenauerstraße 74 (neben Spielwaren Görmann) bei Sozialraumberaterin Astrid Fernhomberg-Hennemann melden.

Kontakt:
Tel. 05251 - 889 2110 bzw. strdhnnmnncrts-pbd.

Viadukt Wanderweg
Logo Viadukt Radweg
Naturerbe Wanderwelt
 

Kontakt

Gemeinde Altenbeken
Bahnhofstraße 5a
33184 Altenbeken

Telefon 05255 1200-0
Telefax 05255 1200-33
E-Mail nfltnbknd

 
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Erklärung zum Datenschutz