Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Fest der Kulturen

15.09.2022

Über 400 Besucher beim „Fest der Kulturen“

von rechts: Bürgermeister Matthias Möllers mit Gästen und Sozialarbeiter Amir Tadres Foto: Phon Bee,
von rechts: Bürgermeister Matthias Möllers mit Gästen und Sozialarbeiter Amir Tadres
Foto: Phon Bee,

Über 400 Gäste kamen am Freitag in die Altenbekener Eggelandhalle.
Gemeinsam mit der Evangelischen und der Katholischen Kirchengemeinde hatte die
Gemeinde Altenbeken zum bunten Miteinander eingeladen. 

Mit vielen Gesangs- und Tanzauftritten von Groß und Klein war das Bühnenprogramm allein
schon eine Reise durch die Kulturen. Hinzu kamen kulinarische Köstlichkeiten aus
verschiedenen Ländern, die die Gäste zum Schwärmen brachten.
Bürgermeister Matthias Möllers lobte in seiner Eröffnungsrede die große Bereitschaft der
Kirchen, Vereine und nicht zuletzt der vielen privaten Helfer und Akteuren, die die
Ausrichtung des Festes erst möglich machten. In der Gemeinde seien Menschen aus
zahlreichen Nationen heimisch geworden, die ihr Land aufgrund von Krieg, Terror oder
Armut haben verlassen müssen. Das Fest diene dem besseren Kennenlernen, denn „die
Erfahrung zeigt, je besser man sich kennt, desto einfacher und friedlicher ist das
Miteinander“, so Möllers weiter.

Kreistagsmitglied Hermann Striewe, der den Anwesenden die Grüße des Landrates Rüther
übermittelte, freute sich, dass das Fest der Kulturen zum gemeinsamen Feiern einlädt, um
die faszinierende Vielfalt der Nationen in der Gemeinde Altenbeken zu erleben.
Interkulturelle Begegnungen und gegenseitiger Respekt werden so erleb- und erfahrbar, so
Striewe. 

Ukrainische Kinder und Erwachsene aus Altenbeken, Paderborn und der Umgebung hatten
das Bühnenprogramm mit Beträgen aus ihrer Heimat eröffnet. Als singende und tanzende
Biene Maja sorgten die Kinder der Altenbekener Kita „Heilig Kreuz“ für gute Stimmung und
die Kinder der Kita „ST. Helena“ sangen „Wir sind alle Kinder dieser Welt“ – trefflicher war
der Hintergrund dieser Veranstaltung kaum zu beschreiben. 

Iranische und Kurdische Tänze begeisterten die Gäste ebenso wie die Tanzaufführung des
Sportvereins Buke. Das umfangreiche Kinderprogramm, vom Kinderschminken bis zum
Geschicklichkeits-Parcours wurde von den Kirchen, dem HOT Altenbeken, Kindergärten und
den Vereinen ehrenamtlich organisiert. Seifenblasenkünstler und der Clown „Abi“ rundeten
den erlebnisreichen Tag für Groß und Klein ab. 

Sozialarbeiter Amir Tadres, der das Fest federführend organisiert hatte, war vollauf zufrieden
und sieht mit der großen Beteiligung so vieler Kulturkreise auch seine Integrationsarbeit
bestätigt: „Wir lernen uns kennen, kommen ins Gespräch – es gibt nichts wichtigeres wenn
verschiedene Kulturen sich kennenlernen, verstehen und miteinander leben wollen“. 

Die am Freitag gesammelten Spenden in Höhe von 548 € werden jeweils zur Hälfte der Tafel
Paderborn und der Flüchtlingsarbeit in Altenbeken zugutekommen.

Viadukt Wanderweg
Logo Viadukt Radweg
Naturerbe Wanderwelt
 

Kontakt

Gemeinde Altenbeken
Bahnhofstraße 5a
33184 Altenbeken

Telefon 05255 1200-0
Telefax 05255 1200-33
E-Mail nfltnbknd

 
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Erklärung zum Datenschutz