Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Einladung zur Bürgerversammlung

02.11.2017

Ob Altenbeken zukünftig eine weiterführende Schule haben wird oder nicht, hängt ganz wesentlich vom Engagement der Eltern und sonstiger Freiwilliger ab.

Das Schulzentrum Altenbeken bietet ideale Voraussetzungen für eine weiterführende Schule. Ob hier demnächst ab Klasse 5 unterrichtet werden kann, hängt auch vom Einsatz der Eltern ab.
Das Schulzentrum Altenbeken bietet ideale Voraussetzungen für eine weiterführende Schule. Ob hier demnächst ab Klasse 5 unterrichtet werden kann, hängt auch vom Einsatz der Eltern ab.

Kindern ein erfolgreiches Aufwachsen zu ermöglichen in einem Umfeld, dass ihnen alle Chancen eröffnet - in diesem Ziel sind sich alle einig. Eltern kommt dabei eine besondere Verantwortung zu, aber auch Bürgermeister, Verwaltung und Politik sehen sich da in der Pflicht. Sie wollen möglichst günstige Rahmenbedingungen schaffen und sich dort, wo sie nicht selbst Entscheidungsträger sind, für die Kinder stark machen. Letzteres trifft zum Beispiel auf den Bereich »Schule« zu.
In der Gemeinde Altenbeken eine weiterführende Schule zu haben, dafür kämpfen seit beinahe zehn Jahren viele Akteure. Mit der Eröffnung der Gesamtschule zum Schuljahr 2013/14 glaubte man sich am Ziel - leider war die Freude verfrüht. Als Ende letzten Jahres mit dem Kolping Schulwerk ein erfahrener Schulträger gefunden werden konnte, keimte erneut Hoffnung auf. Erst im Mai fiel die Elternentscheidung für eine private Realschule und noch bis vor kurzem waren alle gemeinsam davon überzeugt, im kommenden Jahr mit der Realschule an den Start zu gehen. Darauf hatten Eltern und Kinder der Gemeinde und auch aus Nachbarkommunen vertraut. Und auch dieses Mal wurden sie, wurden wir alle enttäuscht.

Müssen wir uns also damit abfinden, dass es in Altenbeken kein Schulangebot im Sekundarbereich geben kann oder - geben darf?

Das sind die Fakten:
Altenbeken verfügt über einen geeigneten Schulkomplex mit einem hervorragend ausgestatteten Schulgebäude samt Mensa, einer Sport- und Schwimmhalle. Es gibt ein ausreichendes eigenes Schülerpotenzial für eine Zweizügigkeit und Lehrer, die sich seit Jahren für den Schulstandort Altenbeken engagieren und an einer privaten Realschule unterrichten würden. Es gibt Eltern und Kinder, die die Schule vor Ort wollen, dafür demonstrieren und sich notfalls auf das Grundgesetz berufen und den Petitionsausschuss des Landtages einschalten. Bürgermeister, Verwaltung und alle im Rat vertretenen Parteien sind entschlossen, den Kindern eine wohnortnahe Schule zu ermöglichen.

Was wir brauchen ist Ihr Engagement!

Nur wenn wir uns auf unsere eigenen Stärken besinnen, wenn wir das Heft des Handelns selbst in die Hand nehmen, haben wir eine Chance. Eine Schule in freier Trägerschaft - eine Privatschule - so wie Kolping es vorhatte - aber in eigener Verantwortung, zum Beispiel über einen privaten Schulträgerverein.

Wir können von anderen Kommunen lernen, immerhin gibt es aktuell 553 Privatschulen mit über 160.000 Schülern in NRW, Tendenz steigend. Eltern engagieren sich in Schulträgervereinen, weil sie Verantwortung für die Zukunft, ihre Kinder und die Region übernehmen wollen und weil auch eine kleine Schule im ländlichen Raum, mit engagierten Lehrern, engen Kontakten zu den Eltern, Verbindungen zur Wirtschaft und viel Herzblut für Kinder und Jugendliche mithelfen kann, dass aus Kindern Persönlichkeiten werden.

Lassen Sie uns darüber reden!

Wann:   Am Donnerstag, den 9. November 2017 ab 19.00 Uhr
Wo:        Aula des Schulzentrums Altenbeken, Gardeweg 7

Eltern von Kindern im Kindergarten,- Grund- und Sekundarschulalter, werdende Eltern oder Großeltern, aktive oder pensionierte Lehrer und Pädagogen - Sie alle sind herzlich eingeladen, daran mitzuwirken, dass unsere Schule vor Ort kein Traum bleibt. Weil gute und individuelle Bildung kein Luxus sein sollte, sondern Standard und Grundrecht!

Gemeinde Altenbeken
Bahnhofstraße 5a
33184 Altenbeken

Telefon 05255 1200-0
Telefax 05255 1200-33
E-Mail nfltnbknd

Besuchen Sie uns auf Facebook

 
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Erklärung zum Datenschutz