Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Neuer Ortsvorsteher für Altenbeken

10.12.2018

Bernhard Koch wurde zum Ortsvorsteher gewählt

Altenbekens Ortsvorsteher Bernhard Koch
Altenbekens Ortsvorsteher Bernhard Koch

Nach der nordrhein-westfälischen Gemeindeordnung und der Hauptsatzung der Gemeinde Altenbeken wählt der Rat für jede Ortschaft einen Ortsvorsteher für die Dauer der Wahlzeit des Rates. Nachdem Elmar Rode sein Ratsmandat niederlegt hatte und auch als Ortsvorsteher zurückgetreten war, wurde eine Neuwahl erforderlich.

Auf Vorschlag der SPD-Fraktion wurde Bernhard Koch im September einstimmig zu Altenbekens neuem Ortsvorsteher gewählt. Der pensionierte Postbeamte ist Vorsitzender des ESV TuS 98 Altenbeken und in der Gemeinde gut vernetzt. Ein Ortsvorsteher soll die Belange seines Ortes gegenüber dem Gemeinderat wahrnehmen. Bernhard Koch will parteiübergreifend und bürgernah agieren. Er steht selbstverständlich gern für persönliche Gespräche zu Verfügung. 

Wünsche, Anregungen oder Beschwerden aus Altenbeken erreichen ihn aber auch, wenn Sie diese schriftlich an die Gemeindeadresse (Bahnhofstraße 5a, Altenbeken bzw. per Mail an nfltnbknd) schicken. Bernhard Koch und seine Ortsvorsteher-Kollegen aus Buke und Schwaney, Heinrich Bendix und Hermann Striewe, haben ein eigenes „Postfach“ im Rathaus.

Gemeinde Altenbeken
Bahnhofstraße 5a
33184 Altenbeken

Telefon 05255 1200-0
Telefax 05255 1200-33
E-Mail nfltnbknd

Besuchen Sie uns auf Facebook

 
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Erklärung zum Datenschutz